Kreative Traumahilfe

KTH- Stärkungsgruppen für Menschen in belastenden Lebenssituationen

Worte allein reichen nicht, um die Folgen traumatischer Erfahrungen zu überwinden. Deswegen bieten wir betroffenen und interessierten Menschen kreative Kurse und Projekte an.

„Wir“ das ist die Kreative Traumahilfe als Einrichtung des Instituts für soziale Innovationen (ISI) mit Hauptsitz im Semnoszentrum Duisburg.

Wir wissen: Viele, zu viele Menschen – Frauen, Männer, Kinder – haben (sexuelle) Gewalt erfahren. Dazu kommen zahlreiche andere Trauma-Ereignisse. Viele, zu viele Betroffene bleiben mit den seelischen, sozialen und körperlichen Folgen allein. Um diese zu überwinden, reichen Worte allein oft nicht.

Wir wollen: Unerhörtem und Unerhörbarem eine Stimme geben. Helfen beim Aufrichten in Würde. Niemanden mit dem Leid infolge eines Traumas alleine lassen.

Wir bieten: kreative Stärkungsgruppen und Projekte für Betroffene

Saskia Parwisi und Martina Ropertz-Zissoldt Zweigstelle Rheinland der kreativen Traumahilfe (KTH)

AKTUELL: Stärkungsgruppe für Alleinerziehende oder Patchwork-Eltern

Besondere familiäre Belastungen bedürfen besonderer Stärkung!

Kostenloses Angebot der Kreativen Traumahilfe (KTH) für alleinerziehende Elternteile / Patchwork-Eltern

10 Termine, 1x pro Woche, mittwochs von 18-20 Uhr

Kennenlerngespräche 07. & 10.10.2020
Kursstart: 28.10.2020-20.01.2021 (außer 16./23./30.12.2020)
Veranstaltungsort: "Mein Lieblingsplatz“, Uhlstraße 53, 50321 Brühl

Info und Anmeldung:
Saskia Parwisi 0175-2010839
Martina Ropertz-Zissoldt 02232-3031914

In unserer Stärkungsgruppe laden wir Sie dazu ein, in geschütztem Rahmen mit Hilfe von kreativen Methoden stärkende Erfahrungen zu machen. Wir malen, gestalten, bewegen uns mit und ohne Musik.

Es erwartet Sie:

> Kreativer Austausch statt Sprachlosigkeit
> Stärkung des Selbstbewusstseins statt Verunsicherung
> Kontakt und Begegnung statt Vereinsamung
> Vernetzung und Verbindung statt alleiniger Zuständigkeit/Verantwortung
> Innehalten und Pause machen statt ständigem Funktionieren
> Pflege der eigenen Bedürfnisse statt Selbstaufgabe
> Respektvolles Miteinander statt Streit, Ohnmacht, Zerrissenheit

Kenntnisse in kreativen Methoden sind nicht erforderlich!

Gruppenleitung: Saskia Parwisi (HP Psych, Kreative Leibtherapeutin) und Martina Ropertz-Zissoldt (Dipl. Soz.päd., Leiborientierte Kinder- und Familientherapeutin).

Hier finden Sie mich

Saskia Parwisi

Praxis für kreative Psychotherapie

Weimarer Str. 53
53332 Bornheim

Tel.: 0175 2010839

info@psychotherapie-parwisi.de

Termine nach Vereinbarung